top of page

Gedanken zur Lüge... was ist das eigentlich?





 


Lügen, woher kommen Lügen?

Lügen sind alt, sehr alt und sie existieren schon seit Jahrhunderten, aber wie entstanden sie?

Wenn ich überlege: „Lügen, Menschen lügen."

Sind Lügen Menschen gemacht?

Doch warum lügen Menschen?

Und ist Lügen denn schlecht?

Jeder sagt lügen sei schlecht und doch tun sie es selber.

Sind sie dann schlechte Menschen?

Vielleicht, aber hat nicht jeder schon einmal gelogen?

Sind Menschen dann schlecht?

Bin ich dann schlecht, nur weil ich gesagt habe, dass ich etwas hätte tun sollen, statt meiner Schwester, da sie es vergessen hat?

Dabei hätte sie sonst Hausarrest und könnte nicht mit ihren Freunden zu einem Konzert.

Ich habe dabei ja gelogen und doch habe ich etwas Gutes getan.

Aber sind Lügen dann gut?

Lügen die Menschen darüber, dass eben diese Lügen schlecht sind, oder wissen sie es selbst nicht besser?

Aber nein, vor kurzem habe ich in der Schule gelogen, ich hätte die Aufgaben gemacht, doch so war es nicht. Als es dann raus kam, musste ich Nachsitzen. Das war bestimmt nicht gut.

Aber was sind Lügen denn dann?

Gut oder Böse?

Ein Freund, oder ein Feind?

Entscheidet die Lüge dies überhaupt selbst, oder bin ich es, der das entscheidet?

Kommt es vielleicht auf den Menschen an, wie er sie nutzt?

Ja, ist denn die Lüge überhaupt ein Wesen?

Oder ist sie ein Gegenstand?

Den Launen der Menschen ausgeliefert und ohne eigenen Willen?

Vielleicht ist die Lüge auch selbst wie ein Mensch?

Denn ein Mensch kann nicht nur gut, oder nur böse sein, sie sind immer beides zugleich...

23 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page