top of page

Daniels - Local und Fair? Meinem Hoodie auf der Spur...

Aktualisiert: vor 4 Tagen

Weißt du eigentlich, woher deine Kleidung kommt?

10 Fragen an das Bonner Familienunternehmen

Heutzutage ist es wichtig, sich über Fast Fashion bewusst zu sein, da unsere Kleidung einen großen Einfluss auf unsere Umwelt hat. Doch woher weiß ich, welche Kleidung Fast Fashion ist und welche nicht? Und woher kommt unsere Kleidung überhaupt? Und ist sie wirklich so nachhaltig, wie man immer denkt und gesagt bekommt? Genau diese Fragen habe ich mir gestellt und kam auf eine Idee:

Schaut euch diesen Hoodie an. Den habe ich in einem Second-Hand-Shop in Bonn gekauft. Dort habe ich 25€ dafür bezahlt. Zunächst wollte ich herausfinden, von welcher Marke mein Sweatshirt überhaupt stammt. Auf dem Etikett habe ich das Logo der Marke DANIELS entdeckt. DANIELS ist eine kleine deutsche Modemarke, für hauptsächlich Damenmode. Sie entstand sogar in Bonn, also in unserer Region!



Ich habe mich auf der Seite von DANIELS mehr über das Unternehmen informiert und stieß dabei zufällig auf das Original des Hoodies. Hier kostet er 99,95€, ist jedoch auf etwa sie Hälfte reduziert.


Made in Portugal? Wie kann das sein?

In dem Etikett des Pullis steht 'Made in Portugal' und das obwohl DANIELS eine deutsche Modemarke ist. Wie kann das sein? Und wie kam der Pulli aus Portugal hier nach Deutschland? Zudem soll das Sweatshirt zu 100% aus Baumwolle bestehen. Doch irgendwo muss die Baumwolle doch herkommen. Etwa auch aus Portugal? Es kamen immer mehr Fragen auf, weshalb ich auf eine Idee kam: Ich schrieb eine E-Mail an den Kundenservice von DANIELS!

Ich stellte dem Bonner Familienunternehmen 10 Fragen über ihre Modemarke und ihren Umgang mit Nachhaltigkeit. Ich war so gespannt,ob sie antworten würden. Und tatsächlich - nach drei Wochen, die mir wie eine halbe Ewigkeit vorkamen, landete endlich eine E-Mail von DANIELS in meinem Postfach.


Und wer hat meinen Hoodie überhaupt genäht?

Nach eigenen Angaben produziert die Eigenmarke in Portugal, Italien und China und legt einen gewissen Wert auf Nachhaltigkeit - nicht nur in der Produktion. Beispielsweise ist ihnen eine korrekte Entsorgung von Verpackungsmüll sehr wichtig und die Produkte werden grundsätzlich in Pappkartons geliefert, welche mit Papier- statt Plastikklebeband versiegelt werden. Leider konnte ich nicht viel über das Herkommen der Baumwolle erfahren und auch über die Näher:innen, die die Kleidung herstellen ist nicht viel bekannt. “Die Näherinnen arbeiten für den entsprechenden Produzenten vor Ort.“ schreibt DANIELS und merkt dabei an, dass sie sicher sind, dass die Arbeitsbedingungen in Portugal und Italien gut sind, da sie dort die Produktionsstätten regelmäßig besuchen. Zudem behauptet DANIELS:

„Auch in China arbeiten die Näherinnen und Strickerinnen unter guten Arbeitsbedingungen.“

Nach meinen eigenen Recherchen stieß ich jedoch auf andere Informationen.

Natürlich habe ich mich auch für die Transportwege der Produkte interessiert. Meistens werden die Kleidungsstücke wohl per Zug oder LKW geliefert. Muss es mal schnell gehen, wird der Luftweg genutzt.


Ist Daniels nun Fast- oder Fair Fashion?

Schlussendlich ist DANIELS ein eher nachhaltiges Unternehmen. Eindeutig handelt es sich hier nicht um Fast Fashion. Zwar treffen die Begriffe „Slow- oder Fair Fashion“ nicht wirklich auf die Eigenmarke zu, jedoch verkauft sie größtenteils Styles, die man als „Basicstyles“ lange tragen kann, da die Produkte lange halten und das Famililienunternehmen nicht jedem Trend nachrennt.


Und was ist mit dir?

Sag mal, weißt du, woher deine Kleidung kommt? Und weißt du, ob du Fast- oder Fair Fashion trägst? Trage auch du deinen Beitrag zu unserer Umwelt und Geselschaft bei und achte darauf, was du kaufst. Sogar Fair Fashion kann unglaublich günstig sein, indem du beispielsweise Second-Hand-Shops besuchst.


Was interessiert dich?

Diese Recherche stammt von mir, Clara Meurs. Ich hoffe sehr sie hat dir gefallen. <3 Falls dich noch Sachen interessieren, über die ich recherchieren soll, schreib doch gerne eine kurze E-Mail an unsere Mail-Adresse. Ich finde heraus, was dich schon interessiert und schaue hinter die Kulissen.


149 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page