top of page

Frau Stewarts vegane Apple Crumble Cookies

Himmlisch fruchtig-weiche Weihnachtskekse mit dem perfekten Winter-Flair


Vegane Weihnachtskekse landen manchmal nur ungern auf dem Teller. Dieser Cookie darf bei Frau Stewart allerdings nicht fehlen und ist auch bei Nicht-Veganern gern gesehen!

Vegan als weihnachtliche Herausforderung?

Frau Stewart ist langjährig erfahrene Veganerin - kein Wunder, dass ich wissen wollte, wie ihre Variante eines adventlichen Kekstellers so aussieht!

Auf meine Anfrage erklärte sie sich freundlicherweise dazu bereit, mir einen fantastischen Geheimtip zu verraten! Ihre Mutter kramte extra dafür noch mal im Familienalbum, um Frau Stewarts frühe Backleidenschaft fotografisch zu belegen!


Vegane Apple Crumble Cookies


Deine Zutatenliste


Alles, was du brauchst:


Zubereitung


Zuerst heizt Du den Backofen auf 180 Grad Umluft vor und legst 2 Backbleche mit Backpapier aus.

Dann den Apfel waschen, entkernen und fein würfeln – zur Seite stellen.

Jetzt gibst Du alle restlichen Zutaten für den Teig in eine Schüssel und verarbeitest diese mit dem Handrührgerät + Knethaken zu einem lockeren Streuselteig. Hände oder Küchenmaschine gehen natürlich ebenfalls. Bei den Händen unbedingt darauf achten, dass es schnell geht, da sonst die Butter zu weich wird.

Dann die Apfelstückchen mit dem Handrührgerät vorsichtig unter den Teig mischen.

Jetzt nimmst Du mit einem Esslöffel je eine Teigportion ab, gibst diese auf das Blech und drückst sie dort nochmals vorsichtig mit deinen Fingern zusammen.

Die Bleche mit den vorbereiteten Apple Crumbles Cookies in den Ofen schieben und in ca. 12-15 Minuten goldbraun backen.

Nach dem Backen die Plätzchen inklusive Backpapier direkt vom Blecht ziehen und z.B. auf einem Gitter abkühlen lassen. Wenn Du sie auf dem Backblech lässt, garen sie sonst weiter und werden trocken.

257 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page