top of page

Knoppis Klassiker: Dresdner Christstollen

Ein fest-feuchtes Träumchen von Klasse

Adventszeit: morgens nähert er sich auf leisen Sohlen der sagenumwobenen Stätte des Kaffees und des Müßiggangs - dem Lehrerzimmer. Kaum erklingt das sachte Klappern des Tellers auf dem Tisch, als sich bereits hungrige Blicke dem dort abgestellten Backwerk zuwenden. Gerade noch kraucht hier und da ein wilder Lehrer aus seinem Versteck der Aktenschränke und schon wird sich in unbarmherziger Manier hyänenhaft auf den Teller gestürzt. Lediglich mit einem anerkennenden Nicken verschwinden die Lehrer so schnell wie sie aufgetaucht sind, und außer ein paar Krümeln, die vereinzelt an akademischen Mundwinkeln auf dem Weg zur nächsten Stunde haften, bleibt nichts übrig von Herrn Knopkes Weihnachtsstollen...

"Ernst Birsner, Chef der burda-Versuchsküche, schwört seit Jahren auf dieses erprobte Rezept. Sein Tip: Nehmen Sie zum Backen eine Stollenbackform. So bleibt das Gebäck toll in Form und sieht aus wie vom feinsten Konditor. Im Haushaltsfachhandel für etwa 14 Mark erhältlich (von Kaiser)."
Rezeptbuch aus den 90ern (auch wenn es noch älter klingt...)

Es ist soweit: Herr Knopke offenbart seinen absoluten Spezialisten unter den Stollenrezepten!

Auf Empfehlung seitens der Lehrerschaft und auf Anfrage seitens So.Wie?So! gibt Herr Knopke sein Rezept für einen Weihnachtsstollen preis, der seinesgleichen sucht. Kurz gekramt, zaubert er die Seite eines Backbuches aus den 1990ern hervor, das vor Tradition nur so strotzt...!


Knoppis original sächsischer Christstollen aus der Heimat


Die Zutaten:

  • 500 g Mehl

  • 60 g Hefe

  • 125ml Milch

  • 1 unbehandelte Zitrone

  • 125 g geschälte Mandeln

  • 150 g zerlassene Butter

  • ein halber gestrichener Teelöffel Kardamom

  • 75 g Zucker

  • 1 Prise Salz

  • 125 g Zitronat

  • 125 g Orangeat

  • 125 Sultaninen

  • 125 Korinthen


Zum Bestreichen und Verzieren:

  • 150 g zerlassene Buffer,

  • 50 g Puderzucker.

So wird´s gemacht:


Die Hefe in die (lauwarme) Milch geben und auflösen lassen. Zusammen mit dem Mehl zu einem Vorteig verrühren. Anschließend mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Noch einfacher geht es mit einem Teigprogramm von einem Brotbackautomaten, der hält immer die richtige Temperatur.

Die Zitronenschale abreiben, Mandeln hacken. Beides mit Butter, Kardamom, Zucker und Salz in die Schüssel geben. Alles mehrere Minuten zu einem glatten Teig verkneten und mit Tuch abgedeckt mindestens 30 Minuten gehenlassen. Zitronat und Orangeat fein Würfeln; Sultaninen und Korinthen 5 Minuten in heißes Wasser legen. Zum gegangenen Teig geben und auf bemehlter Arbeitsplatte gut verkneten. Zu einem Stollen formen und auf ein gefettetes Backblech legen oder in eine gefettete Stollenform geben. 20 Minuten gehenlassen, dann auf der Mittelschiene im auf 200 Grad (Gas Stufe 3) vorgeheizten Backofen etwa 40 Min. backen. Nach 20 Minuten mit Butter bestreichen, die restliche Butter auf dem fertig gebackenen Stollen verteilen, mit Puderzucker bestäuben.

81 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page